Archiv für Februar 2015

Twitter Hashtag: #bsr

share your info
spread the word
squatting not eviction

#BSR

de – Demonstration: Besetzen statt Räumen – öffentliche Massenbesetzungen möglich machen


https://linksunten.indymedia.org/de/node/135445#comment-135776

Nun hängen an vielen Orten Berlins Plakate mit der Aufforderung: „Besetzen statt Räumen“ – Auf einer Veranstaltung zum Thema am 14.2 diskutierten 120 Menschen den Ansatz zukünftige Wohnungs- und Hausbesetzungen öffentlich anzukündigen. Es ging darum in eine gesellschaftliche Offensive zu kommen, welche bewusst und gezielt breitere Bevölkerungsschichten mitnimmt – weil es in der Frage von Verdrängung ärmeren Bevölkerungsschichten zu einer Notwendigkeit wird. Vorrausgesetzt wir finden die Parole „Wir bleiben alle!“ nach wie vor richtig finden!

22.2. Sonntag um 14.00 Uhr – Kreuzberg Berlin – Ohlauerstr/Ecke Reichenberger Str

Natürlich ist allen Beteiligten auf der Veranstaltung (mit Polizeispitzeln im Publikum) klar gewesen, dass eine öffentlich angekündigte Besetzung durch die Staatsbüttel beantwortet werden wird. Doch sind auch die nur im Kreis kleiner Gruppen vorbereiteten Besetzungen bislang klein, nicht Teil einer grossen Bewegung und durch eine solche auch politisch nicht geschützt und somit auch nicht in der Lage die Häuser/Wohnungen gegenüber der Polizei längerfristig besetzt zu halten. Auch erreichen und mobiliseren „szeneinterne“ Besetzungen nicht jene andere Betroffene, die auch unter der Last der Miete ächzen. Es mangelt sicherlich nicht an der allgemeinen Sympathie für Besetzungen in der Stadt, aber andere Betroffene können, wenn sie denn wollten, keinen Zugang zu unseren Strukturen finden.
(mehr…)

de – Zwangsräumung verhindern unterstützt Besetzungsaufruf!


http://zwangsraeumungverhindern.blogsport.de/2015/02/19/aufruf-demonstration-zur-beermannstrasse-besetzen-statt-raeumen/

Sonntag 22.02.2014 // 14 Uhr
Ohlauer- Ecke Reichenbergerstraße// U Görlitzer Bahnhof

Am kommenden Montag sollen die übrigen vier Mietparteien aus ihren Wohnungen in der Beermannstraße 20+22 zwangsgeräumt werden. Die Häuser sollen abgerissen werden, weil irgendwann mal dort das teuerste Teilstück Autobahn Deutschlands weitergeführt werden soll. Besitzeinweisung nennt der Senat diese Form der Enteignung, die kaum juristischen Gegenmittel zulässt, die Betroffenen müssten sogar alle Kosten einer Räumung zahlen. Bevor es dazu kommt, hat ein Bündnis für Sonntag zu einer Demonstration dorthin mit öffentlich angekündigtem Besetzungsversuch aufgerufen. Diesem Aufruf schließen wir uns an. (mehr…)

de – Besetzen statt räumen

de – Berliner Ratschlag um eine Woche verschoben

wegen der Demo am Sonntag, 22. Februar, 14 Uhr von der Ohlauer/Ecke Reichenbergerstraße zu den von Abriss bedrohten Häusern in der Beermannstraße wird der zeitgleich angesetzte Berliner Ratschlag – Wem Gehört die Stadt um eine Woche später verschoben auf Sonntag, den 01.03.2015, 14 Uhr.
(mehr…)